Leider nicht! Wir fragen den Käufer generell, was dieser verschenken möchte und versehen die Gutscheine mit jener Summe. Beispiel: Du möchtest deiner Freundin einen Gutschein für 60 Minuten freie Sprungzeit (Wert 12€) und ein paar Jumpsocken (Wert 2,50€) kaufen. Zusammengerechnet ergibt dies einen Gutschein-Wert von 14,50€. Demnach wird kein Restbetrag übrig bleiben.